, Google Dance, Google Dance
🥇SEO Köln ▷ Google Dance ▷ SEO Lexikon
Kontakt


Hiermit bestätige ich das ich mit der Datenschutzerklärung
einverstanden bin.

Google Dance

Google Dance meint soviel wie, der Dauer-Tanz der Suchergebnisse.Zu Zeiten des Google Dance wurden von Google alle 4 Wochen Index-Updates durchgeführt

, Google Dance

Google Dance 

Google Dance meint soviel wie, der Dauer-Tanz der Suchergebnisse. Suchmaschinen müssen ihren Datenbestand regelmäßig aktualisieren, damit die Suchergebnisse von möglichst hoher Qualität sind. Zu Zeiten des Google Dance wurden von Google alle 4 Wochen Index-Updates durchgeführt. Dies hatte zur Folge, dass die Suchergebnisse stark zwischen dem alten und neuen Index schwankten. Diese Schwankungen hielten für mehrere Tage an. Dadurch pendelte auch der Page Rank zwischen den verschiedenen Suchergebnissen. Somit kam das Index-Update zu dem Namen Google Dance. 

Heute wird der Index täglich angepasst, da das Internet von Crawlern jeden Tag mehrmals nach neuen Inhalten und Websites durchsucht wird. Den Google Dance gibt es als solchen aktuell nicht mehr.

Wie kam es zu dem Google Dance?

Seit Beginn von Google bis hin zu den 2000er Jahren, fand der Google-Dance monatlich statt. Durch die schwankenden Platzierungen im Page Rank war nicht absehbar, welche Platzierung nach dem Google Dance zu erwarten war.

Der Hintergrundgedanke des Google Dance war, die tausenden Server zu entlasten. Zu der Zeit war es so, dass all die neuen Bewertungen und dessen Listen der unzähligen Websites nicht zeitgleich aktualisiert werden konnten. Bei den monatlichen Änderungen am Algorithmus wurden diese auf den Server gespielt. Das Problem dabei war, dass die neuen Bewertungen nicht überall aktualisiert wurden. Dies hatte zur Folge, dass nicht alle Server auf dem selben Stand waren und in dieser Zeit der Google Dance stattfand. Die Ergebnisse „tanzten“ mehr oder weniger herum. Dadurch passierte es leicht, dass die Suchergebnisse unterschiedlich waren.

Wieso wurde der Google Dance abgeschafft?

Google nutzte, infolge der wachsenden Zahlen an Websites und Ranking-Faktoren, eine neue Indexierungsstrategie. Damit die Suchanfragen möglichst aktuell beantwortet werden, verbessert Google das Crawling stetig. Mit dem Google Caffeine-Update konnten schrittweise Veränderungen ganz klar beobachtet werden. Über eine Stück-für-Stück Bewertung konnten parallel verschiedene Einflüsse und Faktoren des Rankings erfasst werden, welche ebenfalls in das Pageranking mit einflossen. 

Da es stets Updates in den Algorithmen gibt, ist der Crawlingprozess zwar hoch aktuell, aber niemals komplett abgeschlossen. Durch das Caffeine Update werden auf diese Art in einer Sekunde hunderttausende Websites zeitgleich verarbeitet. Fasts 100 Millionen Gigabyte Speicher werden für diesen Vorgang benötigt und es werden täglich mehr.

Durch dieses Update wurde der Google Dance abgeschafft, bzw. er trat somit nicht mehr auf.