Content Schriftzug mit Krone und Icons
Annika Reimert

Veröffentlicht am
Zuletzt aktualisiert:

Google: Duplicate Content gilt nicht als negativer Ranking-Faktor

Content, der auf mehreren Seiten wiederholt wird, f√ľhrt also nicht dazu, dass eine Website in den Suchergebnissen deswegen schlechter platziert wird. Mueller √§u√üert sich, dass es normal sei, dass eine Website eine gewisse Menge an doppeltem Inhalt hat. So sind die Algorithmen von Google auch darauf ausgelegt, dementsprechend damit umzugehen. Duplicate Content ist ein Thema, das regelm√§√üig unter SEOs auftaucht und es ist etwas, worauf viele Praktiker bei der √úberpr√ľfung einer Website achten.

Beeinflusst Duplicate Content also das Suchranking? Wenn ja ‚Äď in welchem Ausma√ü?

Genau das fragt Davor Bobek, Manager bei Blue Glacier, Mueller in dieser Woche der Sprechstunde. Bobek selbst besitzt eine Website √ľber Autoteile, auf der Beschreibungen von Autoteilen an mehreren Stellen wiederholt werden. Er m√∂chte wissen, ob sich dieser Fakt negativ auf die Suchergebnisse f√ľr ihn auswirken wird.

Muellers Antwort folgt weiter unten.

Content Schriftzug mit Icons

John Mueller von Google √ľber Duplicate Content

Mueller räumt mit dem Missverständnis von Duplicate Content auf und sagt, dass es sich dabei nicht um etwas handelt, das einen negativen Ranking-Wert mit sich zieht.

Wenn ganze Content-Teile auf einer Website dupliziert sind, wird Google die eine Seite ranken und die andere Seite nicht anzeigen. Mehrere Kopien der gleichen Seite senden also keine negativen Ranking-Signale.

Doppelte Seiten können eine Website zwar aufblähen und das Crawl-Budget auffressen, aber das ist ein ganz anderes Thema, das in diesem Video nicht behandelt wird.

Wenn Abschnitte des Inhalts auf einer Website wiederholt werden, wie z. B. Inhalte im Header oder Footer, sendet dies ebenfalls keine negativen Ranking-Signale, bestätigt Mueller uns.

‚ÄěBei dieser Art von Duplicate Content geht es nicht so sehr darum, dass es mit einem negativen Score verbunden ist. Es ist eher so, dass, wenn wir genau die gleichen Informationen auf mehreren Seiten im Web finden und jemand speziell nach diesen Informationen sucht, wir dann versuchen die am besten passende Seite zu finden.

Wenn Sie also den gleichen Inhalt auf mehreren Seiten haben, werden wir nicht alle diese Seite anzeigen. Wir werden versuchen eine von ihnen auszuwählen und diese dann anzuzeigen. Es ist also nicht so, dass damit ein negatives Signal verbunden ist. In vielen Fällen ist es ganz normal, dass Sie eine gewisse Menge an gemeinsamen Inhalten auf einigen Seiten haben.“

Um zu verdeutlichen, wie normal Duplicate Content sein kann, f√ľhrt Mueller Beispiele an, mit denen man immer wieder konfrontiert wird.

Online-Shopping ist ein Bereich, in dem sich Inhalte √ľberall wiederholen. Es ist √ľblich, dass Einzelh√§ndler das gleiche Produkt verkaufen und die Produktseiten teilen sich wahrscheinlich einen gro√üen Teil des gleichen Inhalts.

Google wird keine negativen Signale aus dem Crawlen einer Produktbeschreibung interpretieren, die an einer anderen Stelle auf der Website eines anderen Händlers erscheint.

Website-Footer gelten technisch gesehen als Duplicate Content, sagt Mueller, aber auch das ist kein Problem, wenn es um das Suchranking geht.

‚ÄěEin sehr h√§ufiger Fall ist zum Beispiel der E-Commerce. Wenn Sie ein Produkt haben und jemand anderes verkauft das gleiche Produkt oder innerhalb der Website haben Sie vielleicht eine Fu√üzeile, die Sie auf allen Seiten verwenden ‚Äď und manchmal ist das eine ziemlich gro√üe Fu√üzeile. Technisch gesehen ist das Duplicate Content, aber wir k√∂nnen damit umgehen. Das sollte also kein Problem sein.‚Äú

Mann in Anzug mit Stift schreibt Ranking und Linie

Fazit

Was wir durch John Muellers Botschaft an neue Informationen gewinnen konnten, wird viele erleichtert aufatmen lassen. Unter anderem unsere SEO-Experten. Jeder der eine Shop-Website betreibt, oder in Bobeks Fall eine Seite √ľber Autoteile, ist sich bewusst, dass es manchmal schier unm√∂glich ist Duplicate Content zu vermeiden. Verwirrende Inhalte und merkw√ľrdige Beschreibungen, um den doppelten Inhalt zu umgehen, w√§ren vonn√∂ten.

Doch nun k√∂nnen wir uns an dem offiziellen Statement von Google erfreuen und sehen erneut, warum Google sich als f√ľhrende Suchmaschine behauptet. Dieses Verst√§ndnis gegen√ľber unvermeidbarem Inhalt ist bedeutend wichtig. Schlie√ülich ist es immer noch das Ziel aller, den Besuchern der Website eine qualitative Antwort auf ihre Suchanfrage zu bieten. Kein potenzieller Kunde m√∂chte sich durch komplizierte Texte k√§mpfen, die um des Duplicate Contents willen umgeschrieben wurden. Das ist f√ľr beide Seiten ein √Ąrger.

Mit dem Aufr√§umen dieser negativen Ger√ľchte, die auch nichts weiter als ebenjene waren, macht es die Suchmaschinenoptimierung und das Ranking in den Suchmaschinen in dieser Hinsicht zu einem deutlich angenehmeren Prozess. So kann der Fokus wieder auf den wichtigen qualitativen Optimierungsinhalten liegen.

Testen Sie wie Ihre Webseite f√ľr Suchmaschinen optimiert ist
Logo XOVI
Logo Cert-EU
Logo Hostpress
Logo Wordpress
Kostenloses 150-Seiten PDF zum Thema SEO downloaden

Gratis SEO-Lexikon

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, senden wir Ihnen unser 150-Seiten SEO-Lexikon (PDF).