Squoosh: Optimierte Bilder schneller Laden

von: Alexander Zimpel veröffentlicht am 10

Squoosh: Optimierte Bilder schneller Laden

Bilder ohne nennenswerten Qualitätsverlust so optimieren, dass sie sich schneller laden lassen. Das ermöglicht das neue Google Tool Squoosh. Die Bilder lassen sich damit direkt im Browser optimieren, ein nützliches Handwerkszeug für SEOs und Webmaster. 

Die zu bearbeitenden Bilddateien müssen hierzu lediglich per Drag & Drop in den Browser gezogen werden. Erstaunlich dabei: Die Dateiengröße wird je nach Bild um mehr als die Hälfte reduziert, ohne spürbare Verschlechterungen der Bildqualität. 

Squoosh Logo

Internetverbindung nicht notwendig

Da das Tool lokal auf dem Endgerät des Nutzers arbeitet, ist ein Gebrauch auch offline möglich. Vorgestellt wurde Squoosh zusammen mit verschiedenen weiteren Google-Neuerungen, alle im Zusammenhang mit dem schnelleren Laden vom Websites. Neu ist eine aktualisierte Version von PageSpeed Insights und eine überarbeitete Plattform mit Tipps zur Optimierung von Webseiten.

Squoosh kann mit einigen Testbildern, wie z. B. einer großen Fotografie oder einem ein SVG-Icon, ausprobiert werden. 

Bildqualität mit Schieberegler wählen

Die gewünschte Bildqualität lässt sich mittels Schieberegler einstellen. Auch weiterführende Einstellungen können mit Squoosh getätigt werden. In dieser Rubrik lässt sich zum Beispiel Progressive Rendering aktivieren oder deaktivieren. Folgende Ausgabeformate liefert das Tool:

  • JPG
  • PNG
  • WebP
Wp Staging