Suchmaschinenoptimierung Köln
Suchmaschinenoptimierung für Ihre Webseite

Wir helfen Ihnen Ihre Webseite sichtbarer im Netz zu präsentieren. Für Ihr besseres Verständnis, erklären wir Ihnen alle Schritte, die für eine Suchmaschinenoptimierung relevant sind. 

Was bedeutet SEO?
Definition & Grundlagen, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag. Das bringt Licht in die Suchmaschinenoptimierung für Ihre Webseite.

Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, dass Suchmaschinen die Inhalte Ihrer Website besser verstehen und positiv für Sie präsentieren können.

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Deshalb ist es eine gute Entscheidung von Ihnen, wenn Sie Ihre Webseite SEO optimieren lassen, um im Internet präsenter zu sein und gegen die Konkurrenz zu bestehen. 

Durch eine gute Suchmaschinenoptimierung sind höherer Traffic (Besucherzahlen) und gesteigerter Umsatz nur einige Vorteile. Was SEO nun überhaupt ist und was hinter dem Begriff steckt, erfahren Sie hier im vollen Umfang.

Logo XOVI
Logo Cert-EU
Logo Hostpress

Was ist SEO überhaupt?

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, bezeichnet alle getroffenen Maßnahmen um Webseiten so zu optimieren, dass sie in den organischen Suchmaschinenrankings so weit oben wie möglich erscheinen. 

Dadurch soll die Reichweite der entsprechenden Webseite erhöht werden, sodass potenzielle Kunden diese besser finden. Man unterteilt SEO in Offpage- und Onpage-Optimierung (die genauere Erklärung erfolgt später).

Der Online-Marketingbereich, zu dem Webseiten gehören, ist sehr umfangreich und funktioniert nur, wenn alle Instrumente optimal miteinander zusammenspielen. Dann führt Ihre Investition langfristig zum Erfolg.

Wenn Sie bemerken, Ihrer Webseite fehlen

  • die nötige Sichtbarkeit 
  • die gewünschten Besucherzahlen 
  • das hohe Ranking in der Suchmaschine 
  • der Umsatz durch guten Traffic

ist SEO die ideale Maßnahme, um all diese Punkte zu verbessern.


Das bringt Ihnen eine Suchmaschinenoptimierung
  • Zielgerecht mehr Besuch für Ihre Webseite
  • Mehr Bekanntheit ihrer Marke
  • Zukunftssicher planen
  • Produkte werden besser verkauft und steigern Ihren Umsatz
  • Kostenersparnis bei Werbeanzeigen
Ablauf SEO Optimierung

Wie funktioniert SEO?

Es ist nur verständlich, dass man auch verstehen möchte, was eigentlich an der eigenen Webseite optimiert wird bzw. wie sie optimiert wird.

Ganz grob erklärt, richtet sich alles nach den Suchmaschinen. Google und andere Suchmaschinen versuchen stetig den User besser zu verstehen und die Suche so gut zu verstehen, sodass die besten und passenden Ergebnisse für die Suchmaschine-Anfrage ausgegeben werden. 

Um diesen Prozess zu ermöglichen, gibt es sogenannte Algorithmen, die Webseiten anhand festgelegter Kriterien untersuchen und bewerten. Die besten Bewertungen ergeben gleichzeitig das höchste Ranking. In die Untersuchung Ihrer Webseite fallen:

  • Gestaltung
  • Vernetzung
  • Inhalt
  • Technik

Hinzu kommt, dass der Algorithmus stetig im Wandel ist. Dinge, die gestern unabdingbar waren, haben heute bei SEO keine Relevanz mehr. Deshalb ist SEO auch so ein komplex funktionierender Prozess, der kontinuierlich darauf ausgerichtet ist, Ihre Webseite anhand der Algorithmen zu optimieren.

Die einzelnen Schritte der Ablaufskizze erklären wir unten.

Warum brauche ich SEO?

SEO dient grundsätzlich dazu, dass Ihre Webseite ganz oben und schnell für potenzielle Kunden zu finden ist. Das erfolgt durch eine Reihe von Maßnahmen, die Ihre Webseite für Suchmaschinen relevant machen. 

Um die Sinnigkeit von SEO genauer zu beleuchten, bieten wir Ihnen Ziele und Vorteile im folgenden Überblick.


Telefon 0800-0010313
Tipps und Tricks bei Kollegen
Ziele von SEO
  • Sichtbarkeit
  • Wer durch gutes SEO ganz oben in den Suchmaschinen steht, wird schneller gesehen.
  • Höheren Traffic
  • Die höhere Sichtbarkeit bedeutet demnach auch mehr Traffic. Wer schnell gesehen wird, auf dessen Webseite wird auch häufiger zugegriffen
  • Conversions & Umsatz
  • Haben Sie dann mehr Besucher auf Ihrer Webseite, sind das auch potenzielle Kunden für Sie, die Ihren Umsatz steigern.
  • Branding & Image
Vorteile von SEO
  • Kosteneffizient
  • Webseiten, die auf SEA setzten, bezahlen für jeden Klick einen festgelegten Betrag. Sie werden oben angezeigt und zahlen für Klicks durch SEO nichts.
  • Langanhaltend
  • SEO arbeitet langfristig. Alle Maßnahmen, die getroffen werden, sollen für Sie auch in der Zukunft weiterhin von Vorteil sein.
  • Flexibel & messbar
  • SEO ist leicht zu messen und wenn Sie sehen, dass Ihre Werte beim Ranking sinken, können direkt Gegenmaßnahmen getroffen werden.
  • Basis für mehr
Suchmaschinenoptimierung

Definition Onpage-Optimierung

Onpage-Optimierung ist das Gegenstück zur Offpage-Optimierung. Hierbei läuft alles auf der eigenen Webseite ab. Gemeint sind alle Maßnahmen, die auf der Webseite getroffen werden, um diese für die Suchmaschinen relevant zu machen.

Was nun die Maßnahmen auf der Webseite sind, lässt sich in drei Teilbereiche beschreiben:

  • Inhalt bzw. Content Gestaltung
  • Stand der eingesetzten Technik
  • User Experience und Gestaltung

Definition Offpage-Optimierung

Wie der Name schon vermuten lässt, umfasst Offpage-Optimierung alles abseits der eigenen Webseite. Das ist unter anderem das sogenannte Linkbuilding, das Hilft im Ranking aufzusteigen.

Das bedeutet für Ihre Webseite, dass bei der Offpage-Optimierung andere Seiten auf Ihre Seite via Link verweisen – durch sogenannte Backlinks. Diese Links von anderen Seiten sieht der Google Algorithmus als eine Art Empfehlung an, weshalb Sie für Google automatisch relevanter werden.

Backlinks sind also sehr wertvoll, weshalb man es nicht unterschätzen sollte, abseits der eigenen Webseite zu optimieren. Außerdem handelt es sich hierbei um einen langfristigen Prozess, der gut geplant werden muss. Backlinks sollten schließlich stets auf seriösen Webseiten stehen und Ihr Image positiv unterstützen.

Stand der Technik der Webseite

Hier wird alles genaustens überprüft und optimiert, was den technischen Umfang der Webseite betrifft. Sind die Metadaten der Suchmaschinennorm entsprechend und sinnvoll gesetzt?

Wie schnell ist die Webseite? Lange Ladezeiten sind gerade mit der Ausrichtung auf "Mobile First" sehr negativ. 

Das sind nur einige Faktoren, der Aspekt der technischen SEO-Optimierung. Es gibt noch viele Andere, die die Seite schnell und für die Kunden attraktiv machen.

Content auf der eigenen Webseite

Hier geht es um die Fragen:

  • Sind die Texte auf Ihrer Webseite sinnvoll verfasst und beinhalten wichtige Keywords? 
  • Gibt es doppelten Content, der von Google Suchmaschinen als Spam deklariert wird? 
  • Sprechen Sie den User an? 

Schließlich möchte man, dass der Besucher Ihrer Webseite so überzeugt wird, dass er zum Kunden wird (sogenannte Conversion). 

Auch wenn die Suchmaschine keine Inhalte richtig versteht, führen formale Fehler zu einer starken Abwertung Ihrer Webseite.

User Experience und Gestaltung

Kein User bleibt lange auf Ihrer Webseite, wenn die grellen Farben in den Augen wehtun, tausend Pop-ups das Nutzen der Seite erschweren oder alles verwirrend und ohne Struktur platziert ist. Haben Sie nun ein gutes Ranking und werden von potenziellen Kunden gefunden, ist es umso frustrierender, wenn es an der User Experience und der Gestaltung scheitert. Deshalb gehört auch die Gestaltung Ihrer Webseite zu den Aufgaben der Suchmaschinenoptimierung.

Es gehört also deutlich mehr dazu, als ein paar Keywords zusammenzutragen, um Erfolg zu haben.

Der Prozess einer Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung lässt sich in die folgenden Phasen, die aufeinander aufbauen, unterteilen:

  • Analyse
  • Onpage Optimierung mit
    • Content
    • Technik
    • Architektur
    • Mobile
  • Offpage Optimierung
  • Controlling

Die Analyse

Es ist kein sinnvoller Schritt, einfach drauf los zu optimieren – logisch. Zuerst ist es notwendig herauszufinden, wie es um Ihre Seite steht. Sie wird also auf Technik, Content, User Experience und Gestaltung überprüft. Hat man den Zustand Ihrer Webseite ermittelt, wird nun analysiert, was getan werden muss, um diese ideal und suchmaschinengerecht zu optimieren.

Durch bestimmte Tools von Google selbst lassen sich außerdem die wichtigsten Daten erfassen, um die Suchmaschinenoptimierung zu planen. Darunter zählen unter anderem die Google Search Console, Google Analytics und der Google Keyword Planner (Ubersuggest). Mit all diesen ausgewerteten Daten, die Ihnen genau zeigen, was in der Google Suchmaschine von Ihrer Webseite erwartet wird, kann man nun qualitativ hochwertige Suchmaschinenoptimierung betreiben.

Nicht zu vergessen, muss auch besprochen werden wie viel Budget und Ressourcen eingesetzt werden und wie das Keywording gestaltet wird. Es ist wichtig einen langfristigen Plan zu haben, mit welchen spezifischen Keywords man sich in der Top 10 der Suchmaschinen halten möchte. Lokale, nationale oder internationale Ausrichtung haben Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung.

Zum Schluss wird mit Ihnen gemeinsam eine einwandfreie SEO-Strategie mit engem Bezug zu der Analyse aufgestellt.

Ihre Ziele werden definiert und dienen als Messgröße für die Zielerreichung mit Controlling und Monitoring.

Content

Der Inhalt auf Ihrer Webseite ist es letztendlich, der den User überzeugt ein Kunde zu werden, nachdem alle anderen Aspekte des SEOs stimmig optimiert wurden und den User zu Ihnen geführt haben. Aber was macht guten Content aus?

Leere Texte, ohne tieferen Inhalt, überzeugen den User nicht so sehr wie ein Text, der sehr viele stichhaltige Informationen beinhält. Content, der sich mit Mehrwert auszeichnet, ist relevanter. 

Versuchen Sie außerdem mit Einzigartigkeit zu überzeugen. Haben Sie eine USP oder andere besondere Merkmale, um herauszustechen, wenden Sie diese inhaltlich an. 

Nutzen Sie auch Ihre Keywords und legen Sie Hauptkeywords fest, die Sie in den Content einbeziehen. Denken Sie dabei auch an Ihre Zielgruppe.

Sprachniveau ist das Stichwort. Bleiben Sie dabei konsequent. Wollen Sie Ihre User mit Sie oder Du ansprechen? Setzen Sie auf Umgangssprache? Bleiben Sie Ihrem gewählten Stil treu. Auch die Interaktion mit Usern in Form vom Beantworten der Lesefragen gibt Ihnen Content, der den Usern zusätzlich ein gutes Gefühl gibt.

Technisches SEO

Technisches SEO

Es ist essenziell wichtig, dass Ihre Seite von Google überhaupt erfasst wird – Crawlbar ist. Crawler sind zum Verständnis also Programme, die Sie für Suchmaschinen erfassbar machen. Dadurch kann die Webseite indexiert werden und von Google eingeordnet. So kann schon durch das Verständnis, wie sie gecrawlt wurde, optimiert werden.

Außerdem ist Pagespeed ein enormer Ranking-Faktor. Eine Webseite sollte so optimiert sein, dass die Ladezeit höchstens 1,5 bis 3 Sekunden beträgt. Denn meist wird der User bei zu langer Ladezeit die Seite nicht weiter in Anspruch nehmen, was auch die Suchmaschine bemerkt und die Webseite dementsprechend ranken wird.

Sie sollten unbedingt auch auf Sicherheit setzen. Wer keine SSL-Verschlüsselung nutzt (also HTTPs), wird als unsichere Webseite eingestuft. Für Suchmaschinen wie User ein großer Faktor, der seit 2018 ein großer Rankingfaktor ist. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Webseite auf eine SSL Verschlüsselung um.

SEO Struktur

Webseiten Architektur

Der Aufbau Ihrer Webseite wird das Grundgerüst sein, dass alles zusammenhält und den User durch all Ihren Content navigiert. Das sollte ohne Probleme und Verwirrung seitens der User passieren. Denn keiner sucht gerne lange nach seinen Antworten.

Dafür gibt es einige Grundregeln wie die Klicktiefe. Man spricht von einer goldenen Regel, die besagt, dass die wichtigsten Seiten nicht mehr als 3 Klicks von der Startseite entfernt sein sollten.

Diese Form der Navigation durch die einzelnen Seiten beginnt bei den URLs. Sie sollten eine einheitliche Struktur haben, die kurz und knapp nur die wichtigen Keywords enthält und leicht für User und Suchmaschinen zu lesen ist. Das heißt keine Sonderzeichen, nutzen Sie Bindestriche, um Worte zu trennen und verzichten Sie auf Großbuchstaben.

Ein weiterer Punkt der Strukturierung ist das Siloing. Hier ist es wichtig eine Struktur aus über- und untergeordneten Themen zu entwickeln und so etwas wie eine Hierarchie entstehen zu lassen. Wer nach Bürobedarf sucht, sucht vielleicht nach Möbelausstattung und möchte spezifisch neue Schreibtischstühle.

Neben dieser Form der Struktur gibt es zusätzlich die internen Verlinkungen. Mit Links innerhalb der eigenen Webseite verlinken Sie die Bereiche sinnvoll nach Themen. Achten Sie auch darauf nicht zu viel zu verlinken. Das verwirrt Crawler wie Nutzer und in dem Fall ist weniger oftmals mehr. Es ist nicht selten, dass auch Sie dann den Überblick über Ihre Linkstruktur oder gar die Struktur selbst verlieren. Versuchen Sie im Header oder im Text nach Keywords entsprechend zu verlinken und Sie haben eine überschaubare Struktur, die crawler- und userfreundlich ist.

Mobile SEO

Handys werden ebenfalls immer relevanter, deswegen ist ein Responsive Webdesign, das sich den Bildschirmen der Handys anpasst und die User Experience erhöht unabdingbar! 

Nutzen Sie dafür AMPs, dadurch konfiguriert Google wichtige Seiten, sodass sie in mobiler Version schneller verfügbar sind. Ansonsten spielt mobiles SEO nach denselben Kriterien wie Suchmaschinenoptimierung es üblicherweise tut.

Metadaten 

Diese werden von Google in den SERPs angezeigt und werden das erste sein, was User von Ihrer Webseite sehen. Es ist also wichtig, optisch positiv herauszustechen. Kein zu langer Titel, keine zu langen Beschreibungen. Sie wollen den User als Kunden gewinnen, deswegen müssen auch die Metadaten individuell optimiert werden.

Mobile SEO

OFFPAGE-OPTIMIERUNG

Backlinks sind eine gute Methode, um Relevanz aufzubauen und das Ranking zu steigern. Schließlich hat eine andere Webseite Sie empfohlen. Doch um Backlinks zu erhalten muss man einige Punkte beachten.

Backlinks sollten…

  1. Von vertrauenswürdigen, seriösen Webseiten sein.
  2. Von einer Webseite sein, die entsprechend Themenrelevant ist.
  3. Sich dementsprechend an den Inhalt richten.

Für erfolgreiches Linkbuilding empfiehlt sich also:

Content Seeding
Das bedeutet, dass Sie Ihre Linkvernetzung über Blogger und Portale beziehen. Wenn sich die Webseite dem Thema entsprechend mit Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung befasst, ist das der ideale Ort für einen Backlink.

Expertenwissen Zeigen

Haben Sie vielleicht ein Interview in Ihrem Bereich gegeben oder sich sonstig mit Expertenwissen repräsentiert? 

Dann haben Sie bereits eine erfolgreiche Methode für eine Backlinkstrategie genutzt.

CONTROLLING

Nun ist alles optimiert, aber ob es richtig optimiert ist, muss gemessen werden. Mit essenziellen SEO-Tools kann nun überprüft werden, inwieweit vielleicht noch etwas optimiert werden muss oder ob es bei Ihrer Webseite keinen Verbesserungsbedarf gibt.

Wir überprüfen also:

  1. Ist die Sichtbarkeit erhöht?
  2. Funktionieren alle Backlinks?
  3. Wurde die Reichweite erhöht?
  4. Ist das Ranking bei den Suchbegriffen hoch?
  5. Lädt Ihre Webseite schnell?
  6. Springen weniger User ab?
  7. Sind mehr User zu Kunden geworden?
CONTROLLING

SEO & Google – Alles über den Google Algorithmus

Google ist die Suchmaschine schlechthin. Redet man über Suchmaschinen, kommt den meisten wahrscheinlich direkt Google in den Kopf. Aber Google ist genauso ein komplexer Algorithmus, der verstanden werden muss, denn er bestimmt letztendlich wie relevant Ihre Webseite ist und ob alle Kriterien gut genug optimiert sind, um oben in den Rankings zu erscheinen.

Es erschließt sich also, weshalb wir Ihre Webseite so optimieren, dass sie Google bevorzugt.

Aber warum gibt es Updates am Algorithmus?

Google möchte die optimale Qualität der Suchergebnisse liefern, um eine Suchmaschine zu sein, auf die möglichst viele User zugreifen. So sollen Suchergebnisse also möglichst exakt und genau sein und Ergebnisse anzeigen, die für den User relevant und interessant sind.

Im Laufe der Zeit haben viele SEO ausgenutzt und manipuliert, um trotzdem hoch im Ranking zu landen. Damit es nur bei relevanten Suchanfragen bleibt, muss Google also stetig updaten, um den Manipulationen entgegenzuwirken.

Das bedeutet auch für Suchmaschinenoptimierung, die nicht manipulativ angelegt ist, auf die Updates zu achten und die Suchmaschinenoptimierung entsprechend anzupassen. Was bei SEO vorher unabdingbare Optimierungen waren, kann durch Updates also schnell irrelevant werden.

Deshalb ist es wichtig die Suchmaschinenoptimierung immer im Auge zu behalten und kontinuierlich fortzuführen, sodass Ihre Webseite nie an gewonnene Relevanz verliert.

SEO zusammengefasst:

Worauf müssen Sie jetzt zusammenfassend achten? Achten Sie auf Ihre User! Was sind potenzielle Anfragen? Was erhoffen sich User mit einer bestimmten Suchanfrage?

Wie sollten Sie dahin gelangen und ist die Webseite entsprechend konzipiert (optisch, technisch wie nutzerfreundlich)? Sie wollen die Bedürfnisse und Fragen beantworten und die einzelnen Themen dementsprechend anpassen.

Sie optimieren für den Menschen! Natürlich geht vieles mit der Suchmaschine wie Google einher, aber letztendlich haben Suchmaschinen und Sie dasselbe Ziel: Für die User qualitativ ansprechend zu sein. Wenn Sie also von vorneherein auf Ihre User eingehen, machen Sie genau das, worauf die Suchmaschine letztendlich Wert legt. Machen Sie sich also im vorneherein schon einige Gedanken – den Rest können Sie uns überlassen!

Suchmaschinenoptimierung
Alexander Zimpel SEO-Berater
Alexander Zimpel

SEO-Berater
SEO Marketing Köln