SEO Marketing Köln Suchmaschinenoptimierung und Webdesign hat 4,91 von 5 Sternen 85 Bewertungen auf ProvenExpert.com
SEO Marketing Köln Lexikon
Was ist der Page Rank?

Ein von Google erstellter Algorithmus, der die Verlinkungsstruktur einer Website analysiert und gewichtet.

Was ist der Page Rank

Der Page Rank ist ein von Google erstellter Algorithmus, welcher die Verlinkungsstruktur einer Website analysiert und gewichtet. Dabei gilt: „Desto mehr hochwertige Links auf eine Website verweisen, umso höher ist der Page Rank dieser Website.“ Bekannterweise wird die Website umso wichtiger, je höher dessen Page Rank ist. Der Page Rank gibt jedoch keinerlei Informationen ĂŒber die inhaltliche QualitĂ€t einer Website preis.

Funktionsweise

Der Page Rank Wert liegt zwischen null und zehn, wobei es immer schwieriger wird eine weitere Stufe nach oben zu erreichen. Websites die noch neu im Internet sind oder auch Seiten, welche aufgrund von VerstĂ¶ĂŸen abgewertet wurden erhalten ein Page Rank von null.

Das Prinzip der LinkpopularitĂ€t gilt als die Orientierung des Page Ranks. Dabei ist die Anzahl der eingehenden Links das Hauptkriterium fĂŒr die Relevanzbeurteilung einer Website. Der Unterschied zwischen der LinkpopularitĂ€t und dem Page Rank liegt darin, dass der Page Rank nicht einfach die Anzahl an Links nutzt und eine Seite somit besser bewertet. Der Page Rank geht vielmehr darauf ein, welche Wertigkeit die jeweiligen verlinkten Websites darstellen. Das fĂŒhrt dazu, dass 3 hochwertige, externe Links eine viel besser Auswirkung auf den Page Rank haben, als bspw. 20 externe Links von weniger hochwertigen Websites. 

Der Page Rank Algorithmus bewertet dadurch alle Dokumente im Netz entsprechend ihrer Wertigkeit bzw. der Wertigkeit der Verlinkungen.

Zur Berechnung des Page Ranks wurde folgende Formel aufgestellt:

PR(A) = (1-d) + d (PR(T1)/C(T1) + 
 + PR(Tn)/C(Tn))

Dabei gilt:

PR(A)

Page Rank einer Seite A

PR(Ti)

Page Rank der Seiten Ti, von denen ein Link auf die Seite A zeigt

C(Ti)

Anzahl der Links auf Seite Ti

d

DĂ€mpfungsfaktor 0 <= d <= 1

Anzeige des Page Rank

Mithilfe einer Toolbar fĂŒr den Internet Explorer veröffentlichte Google im Jahr 2000 zum ersten Mal die Page Rank Werte. Zu dieser Zeit wurde die QualitĂ€tseinstufung einer Website nicht nur in einer Skala von eins bis zehn, sondern auch in einem Diagramm mit farblich variierenden Balken angezeigt. Dabei galt GrĂŒn fĂŒr einen hohen und Rot fĂŒr einen niedrigen Page Rank. Diese Toolbar des Page Rank existiert seit April 2016 allerdings nicht mehr. Somit gibt es keinerlei Möglichkeiten mehr, sich den Page Rank öffentliche anzeigen zu lassen. Laut Google wird der Page Rank allerdings weiterhin fĂŒr die Bewertungen von Suchergebnissen genutzt.

Das letzte Update zu der Toolbar stammte vom Dezember 2013 und wurde von Google seitdem nicht mehr aktualisiert.

Random Surfer Modell & Reasonable Surfer Modell

Die Berechnung des Page Rank orientiert sich, laut den Entwicklern Larry Page und Sergey Brin, an dem Verhalten eines zufĂ€lligen Internet Surfers, dem sogenannten „Random Surfer“. Dieser wird ĂŒber die Links einer zufĂ€llig ausgewĂ€hlten Seite auf weitere Websites geleitet. NatĂŒrlich ist dieses Geschehen nicht endlos, da der Surfer irgendwann keine Lust mehr hat und die Recherche abbricht. Dies wird ĂŒber den bereits erwĂ€hnten DĂ€mpfungsfaktor „d“ gemessen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer ĂŒber einen Link auf eine andere Seite gelangt, ist mit dem Wert des Page Ranks vergleichbar. 

Da der Nutzer nicht mehr nach dem Zufallsprinzip auf Links klickt, sondern auch viele andere Faktoren sein Verhalten beeinflussen, ist dieses Prinzip mittlerweile sehr veraltet. Demnach handelt es sich also nicht mehr um einen Random Surfer, sondern um einen Reasonable Surfer. Bei diesem Modell ist besonders die inhaltliche Relevanz des Links, wie auch die Position auf der Seite relevant. Das bedeutet, dass ein User wohl eher auf einen Link klickt, welcher thematisch zusammengehört. 

Interner vs. Externer Page Rank

Laut Aussagen von Google wir der interne, also nur der fĂŒr Google sichtbare Page Rank, regelmĂ€ĂŸig aktualisiert. Hingegen wird der externe oder auch öffentliche Page Rank nur selten und in keinen regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden aktualisiert.

Page Rank bei SEO

Der Page Rank spielt beim Ranking heutzutage nur noch eine sehr kleine Rolle, laut Google. Mittlerweile ist der Algorithmus nicht mehr alleine die Basis fĂŒr die Suchergebnisse. Es gibt nun viele neue Faktoren, welche das Ranking einer Website beeinflussen und wichtiger im Hinblick auf die Nutzererfahrungen sind.

Aber nicht nur wegen der neuen Faktoren wird der Page Rank immer unbedeutender. In den letzten Jahren wurden zahlreiche manipulative Methoden bekannt, welche an der VertrauenswĂŒrdigkeit des Page Ranks zweifeln lassen. Folglich entwickelten sich rege Linkkauf- und LinktauschgeschĂ€fte, bei welchen der Page Rank als eine Art WĂ€hrung fungierte. Abgeschafft ist der Page Rank mittlerweile zwar nicht, aber fĂŒr die aktuellen SEO Maßnahmen ist er weniger relevant im Vergleich zu anderen Faktoren, da es schließlich keine aktuellen Daten dazu gibt.

Hintergrundinformationen ĂŒber den Page Rank

Die Bezeichnung kommt nicht von dem Rang, welchen eine Website in den Suchergebnissen hat, sondern ist auf den Entwickler des Algorithmus zurĂŒckzufĂŒhren. Larry Page entwickelte 1997 zusammen mit Sergey Brin an der Stanford University die „Method for node ranking in a linked database“. Dies waren die ersten Schritte von Google, dessen GrĂŒnder ebenfalls Larry Page in Sergey Brin sind. Die Basis von Google war sozusagen der Page Rank und der erste Schritt zu dem Erfolg der Suchmaschine.

Testen Sie wie Ihre Webseite fĂŒr Suchmaschinen optimiert ist
Logo XOVI
Logo Cert-EU
Logo Hostpress
Logo Wordpress
Kostenloses 150-Seiten PDF zum Thema SEO downloaden

Gratis SEO-Lexikon

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, senden wir Ihnen unser 150-Seiten SEO-Lexikon (PDF).

Was ist eigentlich der Page Rank?
Der Page Rank ist ein Algorithmus, der die Verlinkungsstruktur einer Website analysiert und gewichtet. Hier gilt: „Umso mehr hochwertige Links auf eine Website verweisen, desto höher ist der Page Rank dieser Website.“
Was ist LinkpopularitÀt?
Die LinkpopularitĂ€t ist ein Maßstab fĂŒr die Anzahl und QualitĂ€t von Hyperlinks, die auf eine Webseite weisen.

Je hÀufiger eine Seite verlinkt wird, desto höher ist die LinkpopularitÀt dieser Seite.
Wozu wird LinkpopularitÀt genutzt?
Die LinkpopularitÀt wird von Suchmaschinen zur Bewertung von Webseiten beim Suchmaschinenranking verwendet und spielt deshalb bei der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle.