Was ist der sogenannte TrustRank ?

Der TrustRank-Algorithmus (engl. trust = Vertrauen) zu Deutsch „TreuhandRang“ bewertet die QualitĂ€t von Webseiten.

, Was ist der sogenannte TrustRank ?

Was ist der sogenannte TrustRank ?

Der TrustRank-Algorithmus (engl. trust = Vertrauen) zu Deutsch „TreuhandRang“ bewertet die Qualität von Webseiten. Beim TrustRank-Verfahren werden Webseiten, die von vertrauenswürdigen Seiten verlinkt werden, selbst als vertrauenswürdig eingestuft. Spam-Seiten dagegen werden selten oder nie von vertrauenswürdigen Seiten verlinkt.

Der TrustRank ist ein Algorithmus von Google, er beurteilt die Qualität einer Webseite und spricht dieser eine mehr oder minder hohe Vertrauenswürdigkeit zu.

Wie entstand der TrustRank?

Der TrustRank entstand 2004 von in Stanford von Zoltán Gyöngyi, Hector Garcia-Molina und Jan Pederson in Form des „Combatting Webspam with TrustRank“. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es zur Beurteilung, der Qualität einer Webseite, nur einen Faktor, den sogenannten PageRank. Um die Qualitätsbeurteilung zu verbessern wurde der TrustRank entwickelt, durch die Festlegung bestimmter sehr vertrauenswürdiger Webseiten.

Wie funktioniert der TrustRank?

Prinzipiell funktioniert der TrustRank Algorithmus ähnlich wie der PageRank, denn im Mittelpunkt stehen auch hier Empfehlungen, sogenannte Links. Diese werden anders ermittelt als beim PageRank, der einfach in Zahlen gemessen wird, dieser geht von der Linkherkunft aus. Der TrustRank erlaubt eine bessere Identifikation für die Suchmaschinen, um Spam-Webseiten zu erkennen. Wie beim PageRank kann der TrustRank (und Reverse TrustRank) sowohl auf Seiten- als auch auf Domain-Ebene berechnet werden.

„Der grundlegende Grundsatz von TrustRank ist, dass die “guten” und “vertrauenswürdigen” Seiten des Webs eng miteinander verknüpft sind und dass Spam außerhalb dieses “Zentrums” viel weiterverbreitet ist. Durch die Berechnung einer iterativen, PageRank-ähnlichen Metrik, die nur Saft aus vertrauenswürdigen Quellen liefert, kann eine Metrik wie TrustRank verwendet werden, um vorherzusagen, ob eine Website/Seite wahrscheinlich eine hohe Qualität im Vergleich zu Spam aufweist.“

Durch eine manuelle Prüfung von besonders vertrauenswürdigen Seiten ermittelt Google den TrustRank. Als Grundlage für diese Trust-Beurteilung dient, davon ausgehend, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass diese Seiten direkt auf Spam-Seiten verlinken. Zu finden sind in diesem Kontext eine Auswahl von rund 200 Seiten von Zoltán Gyöngyi, Hector Garcia-Molina und Jan Pederson. Diese Seiten weisen keinerlei Spam auf und haben daher den höchsten TrustRank, Google und die o.g. vertrauen diesen Inhalten zu 100 Prozent. Sehr wahrscheinlich kann man davon ausgehen, dass sich unter den angegebenen Seiten u.a. Universitäten, Open-Source-Projekte und Seiten von öffentlichen Einrichtungen wiederfinden.

Alle ausgehenden Links werden von diesen Seiten weiter automatisch erfasst. Webseiten, die auf sofortigen Weg von dieser vertrauenswürdigen Herkunft einen Link erhalten haben, stehen hier dann eine “Hierarchie-Stufe” weiter unten, werden aber von Google genauso als vertrauenswürdig eingestuft, allerdings mit einem etwas niedrigerem Trust-Wert. Jede weitere “Stufe” und somit jede weitere Entfernung einer Webseite von den vertrauenswürdigen Herkunftsseiten schmälert sich der TrustRank, hier wird die Entfernung von Verlinkungen gewertet.

Welche Auswirkungen hat der TrustRank?

Die wichtigsten Empfehlungen sind einfach intuitiv, am besten holen Sie sich Links von Webseiten mit einem hohen Vertrauen und verlinken Sie keinesfalls auf potenziellen Spam. Beim Linkmarketing spielt diese Qualitätsbeurteilung von Webseiten eine große Rolle. Verlinken Sie z.B. eine Webseite mit einem hohen TrustRank zu Ihrer Webseite, steigert das auch automatisch den TrustRank Ihrer Webseite. Es funktioniert wie beim Erbe, der TrustRank kann von Webseite zu Webseite weitergereicht und vererbt werden. Im umgekehrten Falle schmälert es den TrustRank Ihrer Webseite, wenn eine Seite mit einem schlechten oder niedrigeren TrustRank auf Ihre Webseite linkt. Genauso wenn Sie zu einer Webseite mit einem schlechten TrustRank linken.