Was ist ein Link

Die Abk√ľrzung ‚ÄěLink‚Äú steht au√üerdem f√ľr ‚ÄěHyperlink‚Äú oder auch ‚ÄěBacklink‚Äú

, Was ist ein Link

Die Abkürzung „Link“ steht außerdem für „Hyperlink“ oder auch „Backlink“. Ein Link ist dafür da, Dokumente miteinander zu verbinden. Diese Dokumente sind im Regelfall Websites, aber auch PDFs, Videos und viele weitere Formate. Der Querverweis in der Literatur spiegelt den logischen Zusammenhang wieder, mit dem Unterschied, dass der Querverweis händisch gesucht werden muss.

Bedeutung des Links im Internet

Besonders für das Internet sind die Links von enormer Bedeutung. Ohne Links wären die Websites schließlich vollkommen isoliert. Um auf eine andere Website zu gelangen, ohne einen Link dabei zu verwenden, müsste man, in dem Eingabefeld des Browsers, immer wieder die URL eingeben. Ohne Links wären also keinerlei Websites miteinander verbunden.

Der Page Rank misst, wie viele Websites auf eine ausgewählte Seite verlinken. Daraus wird dann berechnet in welcher Relation die gewählte Websites zu allen anderen steht. Vor der Zeit der Suchmaschinen war es üblich Linkverzeichnisse zu erstellen, welche nach bestimmten Kategorien strukturiert wurden. Diese Linkverzeichnisse waren die Vorläufer des heutigen Webkataloges.

Verwendung des Links

In der SEO Branche wird der Begriff „Link“ häufig fälschlicherweise als Backlink oder Inbound-Link bezeichnet. Man spricht dann von einem Link, wenn er von einer zu optimierenden Seite zu einer anderen Website ausgeht. Der Backlink oder auch externer Link/Inbound-Link führt zu der zu optimierenden Website, ausgehend von einer anderen Seite. Der interne Link hingegen verlinkt zwei Dokumente innerhalb einer Domain. Unabhängig von einer Suchmaschinenoptimierung spricht man von einem Link oder auch Hyperlink.

Strukturierung

Die Links werden in der Auszeichnungssprache HTML geschrieben. Der Text, welcher sich innerhalb der Klammern des Links befindet, wird auch als Anchor Text oder Linktext beschrieben und findet sich so auf der Website wieder. Anstelle des Anchor Text können auch andere Objekte, wie beispielsweise Bilder, Videos oder Flash-Animationen verwendet werden. Ein Anchor Text ist nicht zwingend notwendig, da ein Link auch ohne diesen auskommen kann.

Ein Link kann mit einigen verschiedenen Optionen bearbeitet werden. Ein Beispiel dafür ist ein nofollow Attribut.

Google

Als Verlinkungen bezeichnet man in der SEO Branche alle ausgehenden Links. Diese gehen beispielsweise von einer optimierenden Domain aus, auf eine weitere Domain.

Die Links sind besonders für Google und alle weiteren Suchmaschinen sehr wichtig.

Man gibt keine Empfehlungen weiter, wenn nicht „nach draußen“ verlinkt wird. Wer allerdings nach draußen verlinkt, sagt somit Einiges über die Seite aus. Dabei stellen sich die Fragen, auf was verlinkt wird. Hauptsächlich auf Wikipedia oder doch eher unseriöse Seiten?  Sind es nofollow Links? Werden Startseiten oder Unterseiten verlinkt?

Regeln

Damit eine Website seriöser, aber auch höflicher wirkt, sollten folgende Grundregeln befolgt werden:

  • Verlinkungen bei Zitaten oder Informationen von anderen Quellen
  • Verlinkungen für weitere Informationen, die dem Leser weiter helfen können und noch intensiver auf die Thematik eingehen
  • Nofollow Attribute nutzen, wenn es sich um Blogkommentare handelt
  • Verhältnis von Content zu Links sollte stets ausgeglichen sein

Backlinks

Übersetzt steht der Backlink für einen Rückverweis.  Als Backlinks werden solche Links bezeichnet, die auf eine zu optimierende Website verweisen. Die Backlinks sind Inhalte einer aktiven Suchmaschinenoptimierung.

Nun stellt sich die Frage: Wie erstelle ich solch einen Backlink?

Um Backlinks zu generieren wird der Gebrauch eines sogenannten Linkbuilders gemacht. Bevor man einen Link setzt, sollte man sich darüber informieren, ob das gewählte Portal „Trust“ hat, also ob es ein vertrauenswürdiges Portal ist. Ein vertrauenswürdiger Webkatalog ist bspw. „Gelbe Seiten“. Nicht vertrauenswürdige Seiten erkennt man oftmals an extrem vielen Werbebannern. Von solchen Backlinks sollte man sich besser fernhalten, da sie zu einer manuellen oder algorithmischen Abstrafung seitens Google führen können.

Sobald gute Inhalte auf den Seiten von anderen Nutzern freiwillig verlinkt werden, erfolgt die Akquise von Backlinks. Besonders gute Chancen, einen Backlink enorm zu steigern, bieten sich durch die sozialen Medien.

Zum Abschluss ist es ebenfalls wichtig zu wissen, wie man einen Backlink auch wieder entfernt.

Der erste, einfachere Schritt ist, den Websitebetreiber, der verlinkenden Seite, anzusprechen und ihn zu bitten, den Link von seiner Website zu löschen. Sollte dieser Schritt nicht erfolgreich sein, sollte man sich an Google wenden und mitteilen, dass der ausgewählte Link nicht in die Berechnung seines Rankings einfließen soll. Dies passiert durch das Tool Google Disa