Was ist ein Snippet?

Die Kurzfassung einer Website, welche auf unterschiedlichen Suchmaschinen als Suchergebnisseiten (SERP) erscheinen, bezeichnet man als ein Snippet

, Was ist ein Snippet?

Was ist ein Snippet 

Die Kurzfassung einer Website, welche auf unterschiedlichen Suchmaschinen als Suchergebnisseiten (SERP) erscheinen, bezeichnet man als ein Snippet (dt. „Schnipsel“). Der Hintergrundgedanke eines Snippets ist, dass der Nutzer schonmal eine Idee bekommt, ob die Website auch zu seiner Suchintention passt und seine Frage beantwortet. Klickt der User auf das Snippet, so gelangt er auf die zugehörige Landingpage, für dessen Content er sich interessiert. Je attraktiver das Snippet gestaltet wird, desto höher ist die Click-Through-Rate (CTR). Snippets werden aus Meta Descriptions und Meta Tiles gebildet. Google zeigt besonders prominent die Featured Snippets an. Die Kurzbeschreibung zeigt den Nutzern, dass sie relevante Inhalte mit Mehrwert erwarten.

Texterstellung des Snippets

Anhand des Snippets entscheiden die meisten, potenziellen Besucher, ob sie die Website aus dem Suchergebnis aufrufen oder nicht. Demnach ist ein optimierter, kundenorientierter Inhalt sehr wichtig. Der Websitebetreiber hat im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ein breites Spektrum an Möglichkeiten geboten, um sein Snippet zu gestalten. Das Snippet kann aber auch über Meta-Tags bzw. Meta-Daten beeinflusst werden. Die Textlänge eines Snippets wird technisch gesehen von einer bestimmten Menge an Pixeln bestimmt. Folglich darf der Titel des Snippets nicht länger als 70 Zeichen sein und die sogenannte Description hat eine Begrenzung von 156 Zeichen. Zusätzlich umfasst das Snippet die URL der Zielseite, über die der Nutzer auf die genannte Landingpage gelangt.

Rich Snippets

Snippets, die durch strukturierte Daten angereichert werden, bezeichnet man als Rich Snippets (dt. „reichhaltige Schnipsel“). Sie geben dem Suchmaschinen-User zusätzliche Informationen zu dem, von ihm gesuchten, Inhalt. Dieser Inhalt wird direkt im Rahmen des Snippets präsentiert. Solche Rich Snippets sind bspw. Veranstaltungsinformationen, Verfügbarkeiten, Rezepte, Bewertungen oder Preise. Die Nutzung von strukturierten Daten ist somit eine Aufgabe der Snippet-Optimierung.

Snippet-Optimierung

Die Klickrate oder auch CTR (Click-Through-Rate) soll durch die Optimierung des Snippets erhöht werden. Dabei sind besonders wichtig der Meta-Title und die Meta-Description. Die Description hat einen direkten Einfluss auf die Leser, aber keinen direkten Einfluss, wenn es um den Suchalgorithmus geht. Der Meta-Title ist sehr wirksam für das Ranking und sollte unbedingt den Suchbegriff enthalten. Er dient aber auch zur Kommunikation mit potenziellen Besuchern.

Ein optimaler Kurztext schafft Vertrauen beim Nutzer, verspricht eine Lösung im Hinblick auf die Suchintention, durch einen Klick auf die Seite und erregt zusätzlich Aufmerksamkeit. Dies wird häufig durch eine Kombination aus Handlungsaufforderungen, relevanten Stichpunkten oder Sonderzeichen realisiert. Die Website sollte im besten Falle die Wünsche der Nutzer erfüllen, um die Bounce Rate (Absprungrate) möglichst niedrig zu halten.

Ein gut optimiertes Snippet zeichnet sich dadurch aus, dass mehr Nutzer auf das Suchergebnis klicken und sich die CTR erhöht. Damit realisiert auch die Suchmaschine, dass die entsprechende Seite für das Keyword relevant ist.

Featured Snippet

Oberhalb der organischen Treffer, in der Liste der Suchergebnissen, zeigt Google die sogenannten Featured Snippets als Auszeichnung an. Die Inhalte werden von der Suchmaschine aus den Sitelinks generiert und liefern dem User somit eine gut strukturierte und umfassende Antwort auf dessen Suchanfrage. Sobald der User mehr erfahren möchte, steuert dieser die empfohlene Website an. Es kann auch der Fall sein, dass der Nutzer die Landingpage nicht aufruft, was nicht bedeutet, dass die Inhalte des Snippets ihm nicht zugesagt haben. Schließlich könnten die Informationen aus dem Snippet dem User genügen.

Snippet Erweiterungen

Die bereits bekannten Rich Snippets gelten als erweiterte Kurzzusammenfassungen. Sie erhalten Zusatzinformationen, die den Snippet Text ergänzen. Diese Zusatzinformationen sollen dem User eine Entscheidung für oder gegen einen Klick, und damit eine Weiterleitung auf die Landingpage, erleichtern. Folgende Inhalte werden für eine solche Erweiterung häufig genutzt:

  • Bilder
  • Rezepte
  • (Sterne-) Bewertungen
  • Kennzahlen
  • Produkte
  • Termine

Im Quellcode werden die gewünschten Mikrodaten hervorgehoben. Es ist zu empfehlen besonders lockende und vor allem aussagekräftige Zusatzinformationen entsprechend zu markieren. Die Zusammenfassung wird im Idealfall schließlich zu einem Featured Snippet. 

Mithilfe eines Generators oder verschiedenen Tools lässt sich ein erstes, mögliches Snippet der eigenen Website bestimmen.