Schreibtisch mit Zeitung wo steht What's New und Deko
Alexander Zimpel

Veröffentlicht am
Zuletzt aktualisiert:

Wie Sie Ihre Website in Google News auflisten lassen

Da Google weiterhin den Marktanteil der Suchmaschinen dominiert, suchen Website-Besitzer ständig nach neuen Wegen, um den Traffic von dort auch auf ihre eigenen Websites zu bringen. Die Aufnahme in die Google-News ist eine fantastische Möglichkeit, um mehr Aufmerksamkeit für Ihren Content zu erhalten, da Google den Top-Storys eine höhere Sichtbarkeit verleiht. In der Vergangenheit gab es mehrere Schritte, um für eine Auflistung in Google-News in Frage zu kommen und berücksichtigt zu werden. Ende 2019 änderten sich die Google-Richtlinien und man entfernte diese Anforderung, Ihre Website dort einzureichen.

  • Stattdessen sagt Google 2021:

"Publisher werden automatisch für Top-Stories oder den News-Tab der Suche berücksichtigt. Sie müssen lediglich hochwertige InhalteGoogle

Dennoch sind die praktischen Tipps und Ratschläge zur Eignung für Google-News aus der Vergangenheit auch heute noch gültig.

Wie erscheinen Inhalte in Google News?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre nachrichtenwürdigen Website-Inhalte in Google-News bekommen, ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie.

Was ist Google News?

Google-News ist eine computergenerierte vertikale Suchmaschine, die Nachrichten und Schlagzeilen aus Tausenden von Informationsquellen weltweit sammelt und aggregiert. Google zeigt diese dann auf der Grundlage einer Vielzahl von Faktoren an, darunter Nutzerpräferenzen und -interessen, Relevanz, Aktualität und Autorität der Inhalte. Nutzer können direkt auf Google-News zugreifen, indem sie https://news.google.com/ aufrufen. Google zeigt die News-Artikel auch auf den Hauptseiten der Suchergebnisse an. Erfahren Sie, wie Sie in Google-News angezeigt werden können.

Hier sehen Sie ein Beispiel dafür, wie der Startbildschirm von Google-News aussieht (die Standardansicht ist "Top-Stories" und wird durch den Standort und die Nutzerpräferenzen bestimmt):

Beispiel für den Google-News-Startbildschirm.

Beachten Sie die folgenden Funktionen:

  • Suchleistenfunktionalität (typische Nutzung der Suchmaschine)
  • Filterung (Region und Nachrichtentyp, d.h. modern, klassisch, Schlagzeilen oder kompakt)
  • Seitennavigation (schnelle Themen-Filterfunktionalität)
  • Wetter-App
  • Standort- und präferenzbasiertes Informations-Widget (Anzeige lokaler Nachrichten basierend auf Präferenzen und Standortdaten)
  • Auswahl der Redakteure
  • Top-Storys (regional und global)
  • Vorgeschlagen für Sie (Nutzerverhalten und präferenzbasierte Daten)
Mann am Laptop mit Handy in der Hand

Warum wollen Websites in Google News einsteigen?

Die offensichtliche Antwort darauf ist aus ganzheitlicher Sicht die Erhöhung der Reichweite, Sichtbarkeit und des Traffics von Marken/Experten/Diensten (von denen einige letztendlich zu höheren Umsätzen und Endresultaten führen werden). Realistisch betrachtet ist die Antwort jedoch komplexer. Mehr als 60 % der Menschen vertrauen Google-News mehr als anderen Nachrichtenkanälen. Dieses Maß an Vertrauen eröffnet in Verbindung mit den oben genannten gewünschten Ergebnissen einen breiteren Geschäftswert außerhalb der traditionellen Suchmetriken von Impressionen, Traffic und Umsatz. Vertrauen kann ein wichtiges Online-Unterscheidungsmerkmal zwischen Marken und Websites sein und das Nutzerverhalten sowohl in der Phase vor dem Klick (Anzeige) als auch nach dem Klick (Website) beeinflussen. Für viele Unternehmen ist die Aufnahme in Google-News eine weitere Möglichkeit, mehr aus aktuellen und zukünftigen Inhalten zu machen. Wenn Sie viel Zeit, Geld und Ressourcen in irgendeinen Bereich Ihrer Website investieren, müssen Sie diese Investition auch als Rendite für sich arbeiten lassen.

  • Beginnen Sie ein neues SEO-Kapitel des Jahres 2021

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webseitencheck der SEO Marketing! Erhalten Sie wertvolle Tipps und Informationen, eine Fülle von Daten - unabhängig von Ihrem Budget.

Jetzt kostenlos testen

Darüber hinaus kann der Bereich "Top-Stories" ein schnellerer Einstieg in stark umkämpfte Suchergebnisse sein.

Hier ist ein Beispiel für ein Google-News-Ergebnis, das einen wertvollen Platz auf einer stark umkämpften Suchmaschinenergebnisseite einnimmt. Google-News erscheint weit oben in den SERPs.

Einstieg in Google News

Wie bei allen Suchergebnissen kann die Einhaltung von Google-Richtlinien und bewährten Verfahren dazu führen, dass Ihr Content in Google-News aufgenommen und hoch eingestuft wird. In den folgenden Abschnitten konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Richtlinien, die Sie befolgen müssen, wenn Sie in Google-News erfolgreich sein wollen.

Allgemeine Voraussetzungen und Richtlinien

Inhaltstypen

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, muss der Inhalt aktuell, relevant und von wirklichem Interesse (personalisiert) für die Zielgruppe von Google-News sein. Zu den Inhalten, die nicht in diese Kategorie fallen, gehören Tipps und Ratschläge, Stellenanzeigen, Meldungen, Berichte oder reine Informationsinhalte und Quellen, wie das Wetter oder Aktienkurse.

Originalität & Lesbarkeit

Der Inhalt muss genau und originell sein. Wenn Ihre Seite eine Mischung aus selbst erstellten und angesammelten Inhalten hat, müssen Sie dies klar unterscheiden. Andernfalls wird nichts davon in die Google-News gelangen oder dort verweilen und langfristig bleiben. Außerdem muss der Inhalt gutgeschrieben und frei von übermäßigen Ablenkungen wie Werbung, Videos und ähnlichem sein.

Kompetenz & Vertrauen

Inhalte, die branchenführendes Fachwissen widerspiegeln, haben eine größere Chance, in Google-News aufgenommen zu werden. Dieser Inhalt sollte eine klare Meinung bieten, die auf Fachwissen und Erfahrung auf dem Gebiet basiert. Er sollte auch durch Vertrauenssignale wie eine physische Adresse, unterstützende Autorenschaft und Telefonnummern unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Liste der allgemeinen Google-Richtlinien für Google-News.

Technische Richtlinien

Google verwendet eine algorithmusbasierte Verarbeitung, wenn es Artikel für die Aufnahme in Google-News entdeckt und crawlt. Es gibt eine Reihe von technischen Faktoren, die erfüllt sein müssen. Viele dieser Faktoren sind traditionelle SEO-Ranking-Faktoren, andere beziehen sich speziell auf Google-News.

Stellen Sie das Folgende sicher um Ihren Plan in die Tat umzusetzen:

  • URLs und Anker-Links (Anker Verlinkungen) sind beschreibend für den Inhalt, einzigartig und dauerhaft.
  • Der Inhalt wird nur im HTML-Format bereitgestellt. PDFs, JavaScript und andere Content-Typen können nicht gecrawlt oder angezeigt werden. In den meisten Fällen werden Multimedia-Inhalte (YouTube ist manchmal eine Ausnahme) nicht aufgenommen.
  • Die Domain, auf der der Content gehostet wird, muss für Suchmaschinen-Bots zugänglich sein.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie die vollständige Liste der technischen Google-Richtlinien.

Mann in Anzug am Handy mit verschiedenen News und Chat Symbolen in blau

Qualitätsrichtlinien

Qualität ist in jedem einzelnen Punkt der Google-Welt präsent. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die Qualität von Content bestimmt, werfen Sie einen Blick auf die Qualitätsrichtlinien für Webmaster. Betrachten Sie Ihren Content objektiv, damit Sie ihn mit den Top-Ranking-Seiten zum gleichen Thema vergleichen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Content die grundlegenden Anforderungen wie Tiefe, Variation, Meinung, Expertise, Vertrauen und Statistik übertrifft.

Es lohnt sich, an dieser Stelle noch einmal zu betonen, dass Google-News nur Nachrichteninhalte akzeptiert, keine Nachrichtenquellen. Der Versuch, alle Ihre Seiten hineinzubekommen, ist eine schlechte und alte Taktik und Sie sind zum Scheitern verurteilt, davor warnt jeder. Der Inhalt wird in den meisten Fällen branchenspezifisch und unternehmensneutral sein, also nicht auf Marketing oder PR basieren. Außerdem kann er zwar Expertenzitate und -meinungen enthalten, darf aber keine Werbung für ein Unternehmen sein.

Tipps und Ratschläge für Google News

Es gibt eine Reihe weiterer Taktiken, die Ihnen dabei helfen können, dass Ihr Content in Google-News angezeigt und bewertet wird, aber bei manchen kann man sich streiten. Hier sind ein paar der praktische und gut anwendbare davon.

Die Grundlagen gut machen

Es gibt weitere Bereiche, die sich positiv auf die Eignung und das Ranking in Google-News auswirken können - viele davon sind darauf zurückzuführen, dass Sie die grundlegenden Dinge richtig machen.

News-Inhalte sollten klar als solche gekennzeichnet sein.

  • Einen eindeutigen Unterordner haben (z. B. exampledomain.com/news).
  • Jede News-Story muss eine beschreibende URL haben, die das Thema des Inhalts widerspiegelt.
  • Neuer Content (kein alter!) müssen für den Nutzer zugänglich sein, schnell laden und reich an Informationen sein.
  • Sie sollten auch einen Wert haben, aktuell sein, durch Fakten gestützt werden und unabhängig von verkaufsorientierten Tönen sein.
  • Sie sollten Neuigkeiten häufig und konsequent veröffentlichen - zum Beispiel jede Woche oder jeden Tag, anstatt 10 Artikel an einem Tag und dann einen Monat lang nichts anderes.
  • Sorgen Sie dafür, dass der Content für den Nutzer leicht zu lesen sind, geteilt werden können und zum Mitmachen einladen - je mehr Qualitätssignale der Nutzer von den Inhalten ausgehen, desto besser.

Nachrichten-Sitemap

Indem Sie eine eindeutige Sitemap für Google-News erstellen und diese direkt an Google übermitteln, können Sie die Kontrolle über die News-Content-Elemente übernehmen, die die Kriterien der Google-Richtlinien erfüllen oder übertreffen, und diejenigen hervorheben, die am ehesten die gewünschten Ergebnisse liefern. Wie bei allen Sitemaps kann dies die Erfolgsraten für das Auffinden Ihres Contents durch Google und deren Anzeige in den Suchergebnissen beschleunigen und verbessern.

Beschleunigte mobile Seiten (AMP)

Auf oberster Ebene sind AMPs Versionen von Webseiten, die von fast allen Arten von Nicht-Text-Inhalten befreit wurden, die potenziell ein langsames Laden verursachen könnten. AMPs sind in erster Linie für Verlage gedacht, da Menschen Nachrichteninhalte schnell, unterwegs und mit fast jedem Gerät und unterschiedlichen Internetverbindungen verarbeiten wollen.

Einreichen Ihrer Website

Obwohl die Anmeldung nicht mehr erforderlich ist, bietet die Anmeldung und das Einreichen Ihrer Website über das Publisher Center von Google einige zusätzliche Vorteile, wie von Google beschrieben:

  • Kontrolle über Content und Branding: Sie können die Abschnitte und den Content Ihrer Publikation in Google News gestalten, kennzeichnen und anpassen.
  • Möglichkeit zur Monetarisierung: Schalten Sie Anzeigen innerhalb Ihres Content-Bereichs in der App. Google News unterstützt die Anzeigenschaltung über den Google Ad Manager, einschließlich Premium-Anzeigen. Publisher können bezahlte News verwenden.
  • Berechtigung zur Platzierung: Veröffentlichungen mit Geschäftsbedingungen sind berechtigt, im bezahlbaren Bereich der App zu erscheinen (in den entsprechenden Ländern/Regionen). Wir garantieren keine Platzierung. Die Publikationen werden von unserem Merchandising-Team ausgewählt, basierend auf dem Werbezeitpunkt, der Qualität der Nutzererfahrung und der Relevanz für das Werbethema.

Darüber hinaus haben einige Verlage berichtet, dass sie nach dem Einreichen ihrer Seite viel schneller in Google-News aufgenommen wurden.

Meta-News-Schlüsselwort-Tag & Redaktionsauswahl

In der Vergangenheit nutzte Google ein Meta-News-Tag (meta name="news_ keywords") und Editors' Picks, um Publishern die Möglichkeit zu geben, die Themen ihrer Artikel zu identifizieren. Als die Google-News-Aggregation immer ausgefeilter und KI-gesteuert wurde, hat Google beide Funktionen abgeschafft. Diese Änderung verhinderte, dass die Tags missbraucht werden konnten und legte noch mehr Wert auf die oben beschriebenen Beispiele.


Mann am Laptop auf einem Sessel mit Standards und Icons links daneben

In Google News aufgelistet werden: Unser Fazit und Resümee dazu

Es besteht kein Zweifel daran, dass es viele Vorteile hat, in Google News gelistet zu sein, und es kann Ihrer Website einen Einstieg in hart umkämpfte Suchergebnisse verschaffen. Es kann jedoch nicht genug betont werden, dass Google nur Nachrichteninhalte akzeptiert. Ihr Content muss korrekt, originell, aktuell, relevant und für die Google-News-Zielgruppe von Interesse sein.

Achten Sie darauf, dass Sie sowohl die Google-Richtlinien (allgemein, technisch und qualitativ) als auch die oben besprochenen Tipps befolgen, und Sie sind vielleicht auf dem besten Weg, Ihre nachrichtenrelevanten Website-Inhalte in Google-News zu platzieren.

Testen Sie wie Ihre Webseite für Suchmaschinen optimiert ist
Logo XOVI
Logo Cert-EU
Logo Hostpress
Logo Wordpress
Kostenloses 150-Seiten PDF zum Thema SEO downloaden

Gratis SEO-Lexikon

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, senden wir Ihnen unser 150-Seiten SEO-Lexikon (PDF).

Team Seo Marketing Koeln